Summer School "Gottlob Frege über Begriff, Funktion und Urteil"

June 17, 2013 - June 21, 2013
University of Zürich

Locarno
Switzerland

Topic areas

Talks at this conference

Add a talk

Details

Some lectures will be in English, some in German. 
For further information please contact Stefan Riegelnik, stefan.riegelnik@philos.uzh.ch.

Here the description of the course in German:

Die Summer School "Gottlob Frege über Begriff, Funktion und Urteil" wird sich der Frage nach Gottlob Freges Begriff des Begriffs widmen. Freges Auffassung ist wohlbekannt: "Ein Begriff ist eine Funktion, deren Wert immer ein Wahrheitswert ist." Gerade dieses Verständnis des Begriffs ermöglicht Frege eine Definition von "Anzahl", so dass das ausgegebene Ziel seines logizistischen Programms erreichbar scheint. Seine bereits in der Begriffsschrift verlangte Grundlegung der Arithmetik mittels Reduktion von arithmetischen Sätzen oder Aussagen auf logische Grundprinzipien musste zwar von ihm selbst als gescheitert erachtet werden, Frege hielt jedoch an seinem funktionstheoretischen Verständnis von Begriffen fest. Auch für den linguistic turn - wie ihn Bertrand Russell und Ludwig Wittgenstein verfolgt haben - hat sich dieser Zugang an die Frage, was der Begriff des Begriffs sei, als massgeblich erwiesen.

In der einwöchigen Summer School werden wir uns mit den Voraussetzungen, Konsequenzen und der historischen Einbettung der Ansicht beschäftigen, dass Begriffe Funktionen seien und nicht bloss in ihrer Funktion zu verstehen sind, wie dies von Frege von seiner mittleren Schaffensperiode an vertreten worden ist. Die funktionstheoretische Auffassung soll dabei als Voraussetzung für die von der aristotelischen Syllogistik abweichende Zerlegung des Urteilinhalts dargelegt werden. Darüber hinaus werden die mit dieser Auffassung von Begriff zusammenhängenden Konsequenzen für das Verhältnis von Logik und Grammatik untersucht. Ferner soll aber auch die in den letzten Jahren verstärkte Rolle Freges in Bezug auf die Auflösung des Problems der Einheit des Urteils thematisiert werden.

Vortragende
Hanoch Ben-Yami
Hans-Johann Glock
Gabriele M. Mras
Christoph C. Pfisterer
Joachim Schulte
Mark Textor
Michael Wolff

Anmeldungen werden bis zum 20. Mai 2013 angenommen. Interessierte Studierende schicken einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben an phd@philos.uzh.ch. Für Doktorierende besteht die Möglichkeit, in einem Vortrag die eigene Forschungsarbeit zu diesem Thema vorzustellen. Die Teilnahme an den Lehreinheiten ist frei.

Die Summer School wird mit Mitteln der Schweizerischen Universitätskonferenz (SUK) finanziert.

Supporting material

Add supporting material (slides, programs, etc.)

Reminders

Registration

Yes

May 20, 2013, 3:00pm CET

Who is attending?

No one has said they will attend yet.

Will you attend this event?


Let us know so we can notify you of any change of plan.

RSVPing on PhilEvents is not sufficient to register for this event.