Argumentationstraining für Studenten der Theologie oder Philosophie

March 12, 2019 - March 14, 2019
Internationale Akademie für Philosophie, Liechtenstein

Fürst-Franz-Josefstraße 19
Mauren 9493
Liechtenstein

All speakers:

Queen's University, Belfast
International Academy of Philosophy In The Principality of Liechtenstein

Organisers:

(unaffiliated)
International Academy of Philosophy In The Principality of Liechtenstein

Topic areas

Talks at this conference

Add a talk

Details

Argumentationstraining für Studenten der Philosophie oder der Theologie

12. März 2019 - 14. März 2019 an der Internationalen Akademie für Philosophie (IAP) in Mauren im Fürstentum Liechtenstein. Die Teilnehmer erhalten ein Stipendium, welches die Reise- und Aufenthaltskosten abdeckt.

Die Professoren: Daniel von Wachter (IAP), Joseph Diekemper (Queen’s University Belfast)

Diese Veranstaltung ist ein Teil des Projektes Die Offenheit des Universums für Willensfreiheit und göttliches Handeln. Sie wird von der John Templeton Foundation unterstützt.

Dieses Argumentationstraining will Sie in die Kunst einführen, Antworten auf philosophische und theologische Fragen wissenschaftlich zu verteidigen. An deutschen Universitäten schreiben Studenten und auch Professoren in der Philosophie oft nur darüber, was andere Autoren geschrieben haben. Das hat seinen Wert und seinen Platz, doch auch heute kann man Antworten auf philosophische Fragen geben, und auch schon Studenten können und sollten das üben, wie es in der anglophonen Philosophie üblich ist. In einer Gruppe von 15 Teilnehmern und zwei Professoren werden wir anhand von Fragen über Willensfreiheit und über Wunder (also menschliches und göttliches Handeln) das Beantworten philosophischer und theologischer Fragen und das Argumentieren einüben. Das Argumentationstraining wird auf deutsch und auf englisch abgehalten. Zu den Themen gehören:

Neben Vorträgen und Diskussionen werden wir, in Anlehnung an die scholastische Disputatio und an die zeitgenössische Philosophie, eine mündliche Disputation mit verteilten Positionen sowie weitere Übungen durchführen. Im Anschluß an das dreitägige Treffen wird jeder Teilnehmer auf dem Training aufbauend einen Aufsatz schreiben und diesen in einem einstündigen Einzelgespräch (Tutorium) mit einem Professor besprechen, in dem er weitere Verbesserunghinweise erhält. Durch dieses Vorgehen werden erhebliche Fortschritte möglich sein. Einige Teilnehmer können weitere Tutorien erhalten.

Das Ziel der Veranstaltung ist, daß jeder Teilnehmer die Grundprinzipien des argumentativen Schreibens und Vortragens so weit einübt, daß er sich durch weitere Übung selbst weiter verbessern kann. Der auf dem Workshop trainierte Schreibstil ist derjenige, mit dem man auch Aufsätze in angelsächsischen philosophischen und theologischen Fachzeitschriften veröffentlichen kann.

Zu den Themen werden gehören:

  • Anleitung zum Schreiben eines argumentativen philosophischen Textes
  • Was ist ein Argument? Erkenntnistheoretische Grundlagen
  • Was besagt der Determinismus? Welche Gründe gibt es dafür oder dagegen? Welche Rolle spielte er in der Theologie?
  • Sind Wunder und freie Handlungen Verletzungen der Naturgesetze?
  • Kompatibilistische Willensfreiheit
  • Libertäre Willensfreiheit: Können Personen und Tiere Kausalvorgänge in Gang setzen?
  • Wie bewertet man die Indizien für und gegen die Auferstehung Jesu richtig?
  • Göttliches Vorherwissen und menschliche Willensfreiheit

Für die Teilnahme werden auf Wunsch ECTS-Punkte der IAP vergeben. Da die IAP eine anerkannte Hochschule im europäischen Hochschulraum ist, können die von ihr vergebenen ECTS-Punkte an jeder anderen Hochschule angerechnet werden.

Teilnahme

Teilnehmen können Studenten (Bachelor oder Master) der Theologie und Studenten der Philosophie. Studenten anderer Fächer können sich bewerben, wenn Sie Vorkenntnisse in Philosophie oder Theologie besitzen. Die Teilnehmer erhalten ein Stipendium, welches die Reise- und Aufenthaltskosten sowie die gemeinsamen Mittag- und Abendessen abdeckt. Es werden maximal 15 Plätze vergeben. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Keine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion oder Weltanschauung ist erforderlich, jede Position kann vertreten werden.

Um sich zu bewerben, senden Sie bis 2. Februar 2019 an Herrn Roderich Nolte, rnolteATiap.li, folgende Unterlagen:

  • Einen Brief, in dem Sie kurz beschreiben, weshalb Sie an dem Seminar teilnehmen möchten
  • Tabellarischen Lebenslauf mit Geburtsdatum und Foto
  • Falls möglich, eine Seminararbeit oder einen anderen Aufsatz, aus dem Ihre Schreib- und Denkfertigkeiten hervorgehen
  • Geben Sie folgendes an: Das Lesen englischer Texte fällt mir wenig/etwas/deutlich [das Zutreffende auswählen] schwerer als das Lesen deutscher Texte.

Das Argumentationstraining wird auf Deutsch stattfinden. Sehr gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Supporting material

Add supporting material (slides, programs, etc.)

This is a student event (e.g. a graduate conference).

Reminders

Registration

Yes

February 2, 2019, 6:00pm CET

Who is attending?

No one has said they will attend yet.

Will you attend this event?


Let us know so we can notify you of any change of plan.

RSVPing on PhilEvents is not sufficient to register for this event.